Wer hat eigentlich die Gitarre erfunden? Waren es die Götter, steinzeitliche Kriegsdienstverweigerer oder ein Syndikat aus Vorderasien? Auch diese Ko...

Als Anfang der 60er James Brown sein Album "Live at the Apollo" veröffentlichte, ahnte wohl nicht einmal der Godfather of Soul selbst, dass dies der...

Seit den frühen Anfängen in den 60er Jahren hat sich die Reggae Musik stark weiterentwickelt, andere  Musikstile beeinflusst und neue hervorgebracht....

Please reload

Dieses Lick gleicht Lick #8 und #9, nur dass wir diesmal das zuvor gelernte Schema in der Tonart E-Dur anwenden.

Zur Wiederholung:

Für das Lick werden jeweils 3 Noten pro Saite gespielt. Du zupfst zunächst die erste Note, gefolgt von einem Pull-Off auf die zweite Note und einem weiteren Pull-Off...

Dieses Lick gleicht Lick #8, nur dass wir diesmal das zuvor gelernte Schema in der Tonart D-Dur anwenden.

Zur Wiederholung:

Für das Lick werden jeweils 3 Noten pro Saite gespielt. Du zupfst zunächst die erste Note, gefolgt von einem Pull-Off auf die zweite Note und einem weiteren Pull-Off von der...

Der Einsatz von Triolen und Pull-Offs ermöglicht das Spielen von Licks in hoher Geschwindigkeit, ohne stundenlang zu üben, um nicht über die eigenen Finger zu stolpern.

Für das Lick werden jeweils 3 Noten pro Saite gespielt. Du zupfst zunächst die erste Note, gefolgt von einem Pull-Off auf die zwe...

Dieses Lick gleicht Lick #7, nur dass wir diesmal das zuvor gelernte Schema in der Tonart G-Dur anwenden.

Zur Wiederholung:

Für das Lick werden jeweils 3 Noten pro Saite gespielt. Du zupfst zunächst die erste Note, gefolgt von einem Pull-Off auf die zweite Note und einem weiteren Pull-Off von der...

In der Country Musik ist das "Bending" wohl eine, wenn nicht sogar die  meistverwendete Technik überhaupt.

Beim Bending spielst du eine Note auf deiner Gitarre und schiebst die entsprechende Saite zur Ober- oder Unterkanten deines Griffbretts, wodurch sich die Tonhöhe der gespielten Note verändert...

In diesem kleinen Country Lick werden Slides immer im gleichen Muster verwendet.

Wir beginnen mit der 2. Tonstufe (Dur-Tonleiter) und sliden zunächst auf die 3. Tonstufe. Dann wird die 5. Stonstufe gezupft und darauf folgt sogleich der umgekehrte Slide von 3 auf 2. Den Abschluss des Licks bildet d...

Country Musiker beschränken sich im Grossen und Ganzen auf zwei Tonleitern. Die Dur-Pentatonik und die Blues-Tonleiter.

Bei der häufiger anzutreffenden Dur-Pentatonik handelt es sich um eine Vereinfachung der Dur-Tonleiter. Dabei werden von der Dur-Tonleiter (Tonstufen: 1-2-3-4-5-6-7) die 4. und 7...

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du mit Hilfe von Terzen auf den Saiten G/B ein typisches Country-Style Lick spielst.

Da zwei benachbarte Saiten gespielt werden, bietet es sich an, den Mittelfinger und Ringfinger der Schlaghand zu verwenden (ohne Plektrum).

Aufgrund der zwei benachbarten Saiten...