Ein kurzer Einblick in die Geschichte des Funk

Als Anfang der 60er James Brown sein Album "Live at the Apollo" veröffentlichte, ahnte wohl nicht einmal der Godfather of Soul selbst, dass dies der Grundstein eines der prägendsten Musikstile der modernen Musikgeschichte sein würde. Die Ursprünge der Funk Musik liegen allerdings noch etwas weiter zurück. Lass uns  also zunächst noch weiter in die Vergangenheit reisen...

 

Die ersten zarten Knospen

 

Die frühen Anfänge des Funk lassen sich in New Orleans, der Geburtsstadt des Jazz, festmachen. Musiker wie Fats Domino und Henry Roeland „Roy“ Byrd (besser bekannt als: „Professor Longhair“) experimentieren bereits Ende der 40er Jahre mit musikalischen Stilmitteln und Spieltechniken, die später den typischen Charakter der Funk Musik ausmachen sollten.

 

 Video 1: Fats Domino - "Best of Fats Domino"

 

 

Musikalischer Vorbote

 

In den 50er Jahren etablierte sich durch die geschickte Kombination von Rock’n Roll und R&B Elementen die Soul Musik als direkter Vorläufer des Funk. Prominente Vertreter dieser Entwicklung sind Ray Charles, Sam Cooke und James Brown.

1959 wird Motown Records gegründet, das bis heute wohl bekannteste Label für Soul und Funk Musik. Die Labels Motown und Stax werden dem Soul in dem folgenden Jahrzehnt zu einem kometenhaften Aufstieg verhelfen.

 

 Video 2: Ray Charles - "Funk Collection"

 

 

 

Transformationsphase

 

Im Verlauf der späten 50er Jahre entfernte sich der "Godfather des Soul", James Brown, immer mehr von den klassischen R&B / Soul Klängen.

Experimente mit verkürzten (synkopierten) Rhythmen und deplatzierten Off-Beat Noten (Off-Beat = Betonung liegt nicht mehr auf dem Takt, sondern auf dem “and” zwischen den Takten) und die Kombination mit der Blues Tonleiter führten zur Geburt eines neuen Musikstils, den James Brown fortan als „Funk“ bezeichnete. Mit dem Album “James Brown Live at the Apollo” erschien 1963 das erste Funk Album, welches weltweit die Charts stürmte.

Ende der 60er schaffe der Funk mit „Sly and the Family Stone“ schliesslich den Durchbruch in den Pop-Mainstream.

 

 Video 3: James Brown - "Live at the Apollo"

 

 

Die Hochblüte des Funk

 

Anfang der 70er wurde der Funk unter Bands wie „Dr. John“, „The Meters“, den „Neville Brothers“ und „Sly and the Family Stone“ schnell erwachsen.

 

 Video 4: The Meters - "The Meters"


Im Verlauf der 70er entwickelte sich der Funk zum dominierenden Musikstil seiner Zeit und feierte durch Bands wie „Tower of Power“, „War“, „Curtis Mayfield“, „George Clinton“, „Funkadelic“, „Earth, Wind and Fire“, „The Commodores“, „Stevie Wonder“, "Average White Band" und „Barrie White“ rund um den Globus phänomenale Erfolge. 

 

 Video 5: Average White Band - "Play That Funky Music"
 

 

Funk goes Pop & Rock

 

In den 80er Jahren ebbte der Hype um die Funk Musik allmählich ab, wenngleich diese die Musiklandschaft bereits unwiderruflich und nachhaltig verändert hatte. Viele zeitgenössische Musiker anderer Genres machten sich die Funk Grooves und Rhythmen zu eigen und bauten diese in ihre Songs ein. So finden sich Funk Elemente in der Pop-Musik von „Prince“, „Michael Jackson“, „Kool and the Gang“ oder in Rock Songs von „Dave Matthews“, „Red Hot Chili Peppers“ und „Primus“ wieder.

 

 Video 6: Red Hot Chili Peppers - "Give it Away"

 

 

Video 7: Michael Jackson - "Don't Stop 'Til You Get Enough"

 

 

Neuzeitliche Klänge

 

Video 8: Daft Punk - Get Lucky ft. Pharrell Williams, Nile Rodgers

 

Funk-Klänge und Konzepte beherrschen quasi alle Bereiche der zeitgenössischen Musiklandschaft. Insbesondere die moderne Hip-Hop, R&B und Pop Musik Szene bedient sich rege der Funk Rhythmen und Grooves.

 

Funk ist ohne Zweifel ein essentieller Stil für jeden Gitarristen. Aus diesem Grund habe ich dir HIER einen kostenlosen Grundlagenkurs zum Erlernen der wichtigsten Funk Techniken und Prizipien zusammengestellt.

 

 

Please reload

RSS Feed Sticky Tunes
Please reload

Kategorien
Please reload

Blogger und Gastautoren,  herzlich willkommen!

Du schreibst gerne und dein Herz schlägt für deine Gitarre? Du hast Interesse, Gitarren-Neulingen das Erlernen der Gitarre leichter zu machen und dein Wissen mit der Welt zu teilen?

 

Dann schreib mir und werde ein wertvolles Mitglied des Sticky Tunes Projektes.

Sticky Tunes - kostenlose Workshops, Lern- und Merkhilfen für Gitarristen